Pommesschneider Waagerecht

Ein rutschfester Stand und ein Sicherheitsmechanismus sind ebenfalls wichtige Eigenschaften für einen guten kleine fritteuse. In der Gastronomie werden oftmals elektrische Pommesschneider verwendet, da sich diese besser für die Herstellung großer Mengen eignen. Um den besten Pommesschneider für sich zu finden, sollten Sie sich im Voraus überlegen, wie viele Pommes Sie damit herstellen möchten. In den meisten Fällen ist ein manueller Pommesschneider aus Metall, Edelstahl oder Kunststoff ausreichend.

Es ist vergleichsweise zeitaufwendig und mühselig, wenn größere Menge verarbeitet werden sollen. Selbst ein einfacher und günstiger Pommesschneider (siehe Variante 2) erleichtert Ihnen die Arbeit enorm. Ein Pommesschneider ist ein Gerät, dass mit einem Messer versehen Kartoffeln in Pommes Frites verwandeln kann.

Insgesamt eignet sich dieses Produkt intestine für Hobbyköche, da es zuverlässig arbeitet und einfach zu handhaben ist. So können Sie einen hochwertigen Pommesschneider von Tefal kaufen oder aber sich für eine besonders einfache Variante von Lidl oder Aldi entscheiden. Das Material spielt indes bei der Auswahl unter den verschiedenen Varianten eine eher untergeordnete Rolle. Die meisten Pommesschneider bestehen aus Metall in Verbindung mit Kunststoffkomponenten. Der Kartoffelhacker KCMCCHIP von Masterclass ist ein strapazierfähiges Gerät aus hochwertigem Edelstahl, das sich intestine für die einfache Herstellung von Pommes eignet.

Im Original werden Sie in Rinderfett frittiert, was auch einen ganz eigenen Geschmack generiert. Hinzu kommt eine große Auswahl an Soßen, mit denen die Belgischen Pommes serviert werden. Wenn Sie die geometrische Formgebung von Pommes Frites mögen, können Sie auch viele weitere Gemüse-Sorten mit einem Pommesschneider in eine ansprechende Form bringen. Über einen Hebel wird die Kartoffel mit einem Stempel durch das Gitter gedrückt. Die Stempeleinsätze sind so gestaltet, dass jedes einzelne Pommes Frites komplett durch das Gitter gedrückt wird und von selbst aus dem Pommesschneider herausfällt. Pommes Frites sind ein beliebter Snack, für den sich Jung und Alt gleichermaßen begeistern kann.

Wir haben auch bemerkt, dass das Gerät für Anwender empfehlenswert ist, die nach einer einfachen und zeitsparenden Methode suchen, um ihr Gemüse und Obst zu schneiden. Ob zum Herstellen von dicken Steakhouse Pommes oder feinen Julienne-Streifen, der Pommesschneider Royal Catering RCKS-3 ist ein stabiler Begleiter. Im Vergleich kann er zwar nicht auf ganzer Linie überzeugen, punktet aber mit seiner Hebelwirkung und widerstandsfähigen Verarbeitung. Außerdem lässt sich das Gerät leicht am Tisch oder an der Wand montieren. Der Profi-Pommesschneider ist sowohl im Privathaushalt als auch in der Gastro einsetzbar.

Auch den Grad der Schärfe kann man so selbst bestimmen und für Jedermann die richtige Stärke auswählen. Im Vergleich zur Handschneidemethode geht die Variante Pommesschneider sicherlich schneller. Auch das Verletzungsrisiko dürfte sich mit einer gut verarbeiteten und sicheren Maschine in Grenzen halten. Auch das Schneiden von anderem Gemüse wird einem mit so einer Maschine erleichtert. Er steht sicher auf seinen Gummifüßen und versagt auch bei den harten Süßkartoffeln nicht.

Eine etwas günstigere Alternative ist der Pommesschneider von WAS, der ähnlich sturdy daher kommt. Ein Gemüseschneider erleichtert Dir vor allem dann die Arbeit, wenn Du oft Gemüse klein schneidest. Dafür brauchst Du allerdings ein entsprechendes Wellenschneider-Messer. Insofern empfiehlt sich das Schneiden von Hand also nur, wenn Du nur ganz selten (1-2 Mal im Jahr) Pommes machst. Wenn Du ein Modell aus Edelstahl kaufst, solltest Du darauf achten, dass er rostfrei ist. Wenn möglich solltest Du aber trotzdem versuchen, das Gerät von Hand zu reinigen.

Schreibe einen Kommentar